Über uns
 

1953 haben die Eltern von Stephan Schießer, Gerd und Helga Schießer, ihre Bäckerei in Wallau gegründet. Doch galt es auch damals schon, sich im Reigen von Mitbewerbern zu profilieren und sich eine bestimmende Ausstrahlung und Spezialisierung zu erarbeiten. Das konnte und kann nur über gute Qualität aller Backwaren, Freundlichkeit und Service geschehen. Wir haben dies bis heute mit viel Fleiß und Hingabe immer verfolgt.

In der Ehe des Gründerpaares wurden mit Wilja, Ute und Stephan drei Kinder geboren. Stephan war es auch, der in die Fußstapfen des Vaters trat und den Bäckereibetrieb übernahm. Zu einem engagierten jungen Mann, der den Bäckereibetrieb der Eltern in die Zukunft führen sollte, gehört natürlich auch eine starke Frau. Diese fand Stephan Schießer in Angelika Bücher aus Delkenheim, die er 1994 heiratete. In der Ehe wurden die Kinder Felix, Moritz und Paula geboren, sodass in dem verhältnismäßig noch jungen Bäckereibetrieb nach 60 Jahren bereits die dritte Generation heranwächst.

1987 legte Stephan Schießer seine Meisterprüfung in Olpe an der ersten deutschen Bäckereifachschule ab und tat damit einen weiteren Schritt zur Zukunftssicherung des inzwischen renommierten Bäckereihandwerksbetriebes. Umsichtig unterstützt wird Stephan Schießer seit 19 Jahren in der Geschäftsführung auch von Ehefrau Angelika.

Weitere Informationen finden Sie in ausgewählten Zeitungsartikeln.
 

30 Brotspezialitäten

Bei uns wird alles vor Ort selbst hergestellt. Auch die Brotspezialitäten, von denen wir fast 30 unterschiedliche, selbst entwickelte Rezepturen im Angebot haben, erfreuen sich großer Beliebtheit. Der Renner ist das Brothaus-Brot und das Wallauer Hausbrot, aber es gibt auch Spezialbrote wie „Pane Chili", Haselnuss-Körnerstange, Bio-Dinkelbrot oder Laugenbaguette. Auch mit ungewöhnlichen Zutaten wie den Getreidesorten Einkorn, Chia-Samen, Emmer und Dinkel oder mit Kartoffeln wird gearbeitet. Ein 100-Prozent-Roggenbrot ist ebenso im Angebot wie mehrere Bio-Sorten, für die das Mehl direkt vor Ort gemahlen wird.
 

70 Mitarbeiter und Ausbildungsbetrieb

Über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mittlerweile bei uns beschäftigt. Wir bilden auch aus und lesen jede Bewerbung aufmerksam durch. Hiermit übernehmen wir soziale Verantwortung und kümmern uns um die nächste Generation.

Im Jahr 2015 sind 8 Bäcker, davon 3 Meister, 2 Konditoren, ein Konditormeister und 2 Konditorlehrlinge, sowie 2 Azubis im Verkauf beschäftigt.

Dass die Bäckerei Schießer auch in Zukunft ein Familienbetrieb bleiben wird, darauf setzen wir mit Blick auf die drei Kinder.
 

Historisches

In den vergangenen sechs Jahrzehnten hat sich unser Familienbetrieb stark erweitert. Begonnen haben wir 1953 im alten Wallauer Rathaus, wo es noch heute eine Filiale gibt. Das Fachwerk-Gebäude hat die Familie in den Siebzigerjahren denkmalschutzgerecht mit großem Aufwand saniert.

1973 nutzte Gerd Schießer dann die Chance, in das neue Gewerbegebiet zu ziehen und seine Backstube damit stark zu vergrößern.

1983 eröffnete man die erste Filiale in Hofheim. Stephan Schießer übernahm den Betrieb nach dem frühen Tod seines Vaters 1984 gemeinsam mit seiner Mutter. Stephan Schießer leitet somit die Geschicke der Bäckerei seit über 30 Jahren und hat seither noch zahlreiche weitere Filialen eröffnet. Allein in drei Rewe-Märkten ist Schießer vertreten, dazu auch noch in Liederbach, Hochheim und Königstein.